Seenot vor Norwegens Küste

Jan Kip­fer und Josi­ja Binggeli

Am 23. März 2019 erlitt das Kreuz­fahrt­schiff «Viking Sky» vor der Küste Nor­we­gens eine Hava­rie der Moto­ren. Durch das stür­mi­sche Wet­ter und die Manö­vrier­un­fä­hig­keit droh­te das Schiff auf Grund zu lau­fen. In die­sem Kapi­tel erfolgt eine Erläu­te­rung des Unfall­her­gangs und eine Ana­ly­se der Medienreaktionen.

Wie haben die Medi­en auf die­ses Unglück reagiert und gibt es Par­al­le­len zur Hava­rie der Costa Con­cordia im Jahr 2012? Das sind Fra­gen, die hier beant­wor­tet wer­den sol­len. nach Ant­wor­ten suchen. Wei­ter ist es inter­es­sant abzu­klä­ren, ob die Bericht­erstat­tung bei sol­chen Unglücken einen Ein­fluss auf die Nach­fra­ge nach Kreuz­fahr­ten hat. Dar­aus wer­den fol­gen­de Hypo­the­sen abge­lei­tet: Die Medi­en sind bei sol­chen Unfäl­len auf Sen­sa­tio­nen aus und ver­nach­läs­si­gen die sach­li­che Bericht­erstat­tung. Die media­le Repor­ta­ge hat kei­nen Ein­fluss auf den Kreuzfahrten-Markt

Um die­se Hypo­the­sen zu beant­wor­ten, erfolgt eine Ana­ly­se des Unfall­her­gangs. Danach wird die Bericht­erstat­tun­gen im Detail ana­ly­siert und mit­ein­an­der ver­gli­chen, um so Rück­schlüs­se auf deren Sach­lich­keit zu zie­hen. Wei­ter wird auf die Fol­gen der media­len Bericht­erstat­tung ein­ge­gan­gen und das Ver­hal­ten der Ree­de­rei Viking Crui­ses beur­teilt. Die Unter­su­chung schliesst mit einem media­len Ver­gleich zwi­schen der Hava­rie der Costa Con­cordia und der See­not Unglück der Viking Sky.

Die Unter­su­chung zeigt auf, dass die Bericht­erstat­tung in den diver­sen Medi­en ganz unter­schied­lich aus­fällt. Bou­le­vard-Blät­ter las­sen sich zu gewag­ten Theo­rien und Aus­sa­gen hin­reis­sen; eta­blier­te Medi­en­häu­ser sind da vor­sich­ti­ger und hal­ten sich an die Fak­ten. So ergibt sich eine bun­te Mischung aus Infor­ma­tio­nen, wel­che dem Leser zur Ver­fü­gung ste­hen. Die Stel­lung­nah­men in den Medi­en zei­gen auf, dass die Schuld­fra­ge geklärt wer­den kann.

 

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top