Frontex und die Flüchtlingskrise

Juli­an Mar­titz, Patrik Uka, Pjeter Ukaj und Dario Züger

Die­se Stu­die beinhal­tet eine ver­glei­chen­de Medi­en­ana­ly­se zum The­ma «Bericht­erstat­tung zu der Flücht­lings­kri­se und zur Orga­ni­sa­ti­on Fron­tex». Sie kon­zen­triert sich auf die Bericht­erstat­tung klas­si­scher Schwei­zer Medi­en.

Unter­sucht wer­den das Voka­bu­lar, die Tona­li­tät und der Sprach­stil. Im Theo­rie­teil wird erör­tert, was eine Kri­se im All­ge­mei­nen und eine Flücht­lings­kri­se im Beson­de­ren ist.

Die Ergeb­nis­se füh­ren zur Annah­me, dass das The­ma Flüch­ten­de in den Medi­en gene­rell nega­tiv dar­ge­stellt wird und posi­ti­ve Berich­te sel­ten anzu­tref­fen sind.

Scroll to Top