Konsumentenkoykott

21. Sep­tem­ber 2021

Bei einem Kon­su­men­ten­boy­kott ver­wei­gern Bezugs­per­so­nen  bewusst den Kauf einer Mar­ke, da das Ver­hal­ten des betref­fen­den Unter­neh­mens deren ethi­schen, poli­ti­schen, sozia­len oder öko­lo­gi­schen Wert­vor­stel­lun­gen wider­spricht. Typi­sche Kon­su­men­ten­boy­kot­te beinhal­ten die Aktio­nen von Green­peace im Fall Brent Spar gegen Shell (sie­he S. 78) und die Shit­s­torms gegen Nest­lé (sie­he
S. 227).

Scroll to Top