Buch "Unternehmen am Pranger"

Brent Spar Konflikt 1995

Der Fall Brent Spar ist ein typi­sches Bei­spiel einer von einer Akti­ons­grup­pe (Green­peace) initi­ier­ten (Kri­sen­ver­laufs­kar­te: 3c) Pro­ble­ma­ti­sie­rung, die in den Medi­en sowohl inten­siv the­ma­ti­siert als auch über­zeich­net wor­den ist (Mer­ten 2006, S. 21 ff.; Mer­ten 2014, S. 169). In der Fol­ge ent­wickel­te sich der Fall zu einem publi­zi­sti­schen Kon­flikt und mün­de­te schliess­lich in einen Skandal …

Brent Spar Kon­flikt 1995 Read More »

BSE-Skandal

Im Novem­ber 1984 stellt ein süd­eng­li­scher Bau­er bei einer sei­ner Kühe ein auf­fäl­li­ges Ver­hal­ten fest: Sie tor­kelt, wird aggres­siv und stirbt schließ­lich einen qual­vol­len Tod. Eine Aut­op­sie ergibt, dass die Struk­tur des Gehirns porös ist wie ein Schwamm. Die­ses Krank­heits­bild war bis anhin nur bei Scha­fen bekannt, die von der hoch­an­stecken­den Hirn­er­kran­kung Scra­pie befal­len sind. …

BSE-Skan­dal Read More »

Deepwater Horizon (Oelpest, Umweltskandal)

Am 20. April 2010 kamen auf der Bohr­in­sel Deep­wa­ter Hori­zon rund 11 Men­schen bei einer gewal­ti­gen Gas­ex­plo­si­on ums Leben. Zwei Tage spä­ter ver­sank die Platt­form rund 70 km vor der Küste des US-Bun­­­de­s­­staa­­tes Louisa­na im Meer. Über drei Mona­te ström­ten mehr als 500 Mil­lio­nen Liter Öl in den mexi­ka­ni­schen Golf. Dies führ­te zu einer der gröss­ten Umweltkatastrophen. …

Deep­wa­ter Hori­zon (Oel­pest, Umwelt­skan­dal) Read More »

Forsmark, Reaktorunfall 2006

Ein Kurz­schluss in einem exter­nen Hoch­span­nungs­netz unter­brach am 25. Juli 2006 die Strom­ver­sor­gung des Kern­kraft­werks Fors­mark 1. Zwei der vier durch Die­sel­mo­to­ren betrie­be­nen Not­strom­ag­gre­ga­te, die in sol­chen Fäl­len die Küh­lung der Reak­to­ren und den Betrieb des Kon­troll­raums sicher­stel­len, lie­fen nicht an. Nach 23 Minu­ten konn­ten die Aggre­ga­te manu­ell ein­ge­schal­tet wer­den. Es dau­er­te einen Tag, bis …

Fors­mark, Reak­tor­un­fall 2006 Read More »

Hoechst AG (Chemieunfall)

Am 22. Febru­ar 1993 gab es in Höchst einen Stör­fall bei der Che­mie­fir­ma Hoechst AG. Aus­lö­ser war ein Bedie­nungs­feh­ler, durch den ein Druck­an­stieg her­vor­ge­ru­fen wur­de. Auf­grund des Druck­an­stiegs hat­te sich ein Not­ven­til geöff­net. 11,8 Ton­nen eines Vor­pro­duk­tes namens O‑Nitroanisol waren über das Dach ent­wi­chen. Video­cast zum Fall Höchst In der ersten Pres­se­kon­fe­renz erklär­te das Unternehmen …

Hoechst AG (Che­mie­un­fall) Read More »

Schweizerhalle (Brand, Chemieunfall)

In der Nacht vom 1. Novem­ber 1986 ist in einer Lager­hal­le des dama­li­gen Bas­ler Che­mie­kon­zerns San­doz SA ein Brand aus­ge­bro­chen. Um 00.19 Uhr ent­deck­te die Poli­zei den Brand. Das Feu­er, der Gestank und der Umstand, dass die Zusam­men­set­zung der ins­ge­samt über 1‘350 Ton­nen in die­ser Lager­hal­le depo­nier­ten Che­mi­ka­li­en unbe­kannt war, ver­an­lass­ten die Behör­den um 00.58 …

Schwei­zer­hal­le (Brand, Che­mie­un­fall) Read More »

Thomy-Senf Erpressungsfall

Im Jah­re 1996 wur­de in Deutsch­land ein ähn­li­cher Fall publik. Der Erpres­ser hat­te Nest­lé Deutsch­land ange­droht, Tho­­my-Senf mit Blau­säu­re zu ver­gif­ten. In der Tat fand man in der Fol­ge in Lebens­mit­tel­ge­schäf­ten Tuben mit ver­gif­te­tem Senf. Nach zwei Jah­ren konn­te der Täter gefasst wer­den. Die Kosten für das Besei­ti­gen kon­ta­mi­nier­ter Pro­duk­te belie­fen sich bei Nest­le Deutschland …

Tho­my-Senf Erpres­sungs­fall Read More »

Tsunami 2004 und TUI

Im Dezem­ber 2004 feg­te ein Tsu­na­mi mit unge­ahn­ten und bis dato unvor­stell­ba­ren Aus­wir­kun­gen über die Küste Süd­ost­asi­ens. Vie­le der ver­miss­ten Urlau­ber sind TUI-Kun­­­den. Trotz der Weih­nachts­fei­er­ta­ge ist man im Unter­neh­men hand­lungs­fä­hig. Alle Infor­ma­tio­nen lau­fen in einen zen­tra­len Kri­sen­stab zusam­men. Als Sofort­mass­nah­me ver­stärkt das Unter­neh­men das Per­so­nal an den Flug­ha­fen­sta­tio­nen. Satel­li­ten­te­le­fo­ne wer­den in die Kri­sen­re­gio­nen versendet …

Tsu­na­mi 2004 und TUI Read More »

Vesuvausbruch

Der gros­se Aus­bruch des akti­ven Vul­kans am Golf von Nea­pel zer­stör­te im Jah­re 79 nach Chri­stus unter ande­ren die Stadt Pom­pe­ji. Im März 1944 brach der Vul­kan das letz­te Mal aus und zer­stör­te die Städt­chen Mas­sa di Som­ma und San Seba­stia­no. Obwohl neue­re Erkennt­nis­se dar­auf hin­deu­ten, dass die Mag­­ma-Kam­­mer des Vul­kans wie­der­erwacht und die Einwohner …

Vesuvaus­bruch Read More »

Scroll to Top