Bauriese Marti: Betrug und Skandale

von Sven Held­stab und Marc Hug

Die­se Stu­die ver­folgt das Ziel, die Ursa­chen für den Bau­skan­dal am Lötsch­berg-Schei­tel­tun­nel der Fir­ma Mar­ti Tun­nel AG her­aus­zu­fin­den und zu ana­ly­sie­ren. Zudem wird der dar­aus resul­tie­ren­de Umwelt­skan­dal näher unter­sucht. Mit Hil­fe von Bei­trä­gen aus Schwei­zer Medi­en wird das Bau­vor­ha­ben auf­ge­zeigt, der Bau- und Umwelt­skan­dal beschrie­ben und der gesetz­li­che Rah­men erläutert.

Die Unter­su­chung fokus­siert auf die fol­gen­den zwei Themen:

  • Bau­skan­dal mit der Sanie­rung des Lötsch­berg-Schei­tel­tun­nels (in den Medi­en seit Okto­ber 2020)
  • Umwelt­skan­dal mit dem Fisch­ster­ben im Blau­see (in den Medi­en seit Sep­tem­ber 2020)

Die vor­lie­gen­de Stu­die zeigt auf, dass bei Mar­ti AG, der Bern-Lötsch­berg-Sim­plon-Bahn, dem Bund und dem Kan­ton mit den zustän­di­gen Bewil­li­gungs­stel­len Feh­ler unter­lau­fen sind. Fehl­ver­hal­ten führ­te schluss­end­lich zu den zwei erwähn­ten Skandalen.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top