Anastasiia Grynko

Die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaft­le­rin ist seit 2007 im Bereich der Medi­en und Kom­mu­ni­ka­ti­on tätig. Als Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Medi­en­be­ra­te­rin arbei­te­te sie am Open Socie­ty Insti­tu­te in Ky­jiw und New York. Sie forsch­te und dozier­te an der „Mohy­la“ Jour­na­lis­mus-Schu­le in Ky­jiw, der Colum­bia Uni­ver­si­ty in New York und der Georg-August-Uni­ver­si­tät in Göt­tin­gen. Im Jah­re 2012 pro­mo­vier­te sie an der Auto­no­men Uni­ver­si­tät Bar­ce­lo­na. Die Dis­ser­ta­ti­on wid­met sich den The­men Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ethik und Transparenz.

Dr. Ana­sta­si­ia Gryn­ko lebt seit 2016 in der Schweiz. Der Fokus ihrer For­schungs­tä­tig­keit liegt im aktu­el­len Pro­blem­feld Fake News.

Lin­kedin

academia.edu

Scroll to Top